www.hessen-umwelttech.de

PIUS-Invest

Investitionsförderprogramm zur Reduzierung von CO2-Emissionen in Unternehmen

Im Rahmen des geförderten Beratungsprogramms „Hessen-PIUS" werden Einsparpotenziale monetär bewertet und dokumentiert. Diese Potenziale lassen sich zum Teil durch einfache organisatorische Veränderungen nutzen, häufig sind aber auch größere Investitionen notwendig.

Das Programm PIUS-Invest bezuschusst deshalb aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung innovative Investitionsprojekte, in deren Rahmen ressourceneffiziente Maßnahmen umgesetzt werden. Gefördert werden Prozess- und Organisationsinnovationen von kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz in Hessen. Die Förderung erfolgt durch einen Zuschuss, der bis zu 30 Prozent der förderfähigen Kosten des Investitionsprojektes, maximal aber 500.000 Euro, betragen kann. Bei den Projekten sollte in der Regel eine CO2-Einsparung von mindestens einem Kilogramm pro Euro Projektvolumen erzielt werden. Die gesetzlich vorgegebenen Mindeststandards müssen übertroffen werden. Im Fall des Nichtvorhandenseins gesetzlich vorgegebener Mindeststandards muss das Vorhaben dem Stand der Technik entsprechen oder darüber hinausgehen

Eine vorherige Teilnahme am PIUS-Beratungsprogramm ist hilfreich aber nicht zwingend erforderlich. Für die Gewährung der Zuschüsse erfolgt eine Prüfung durch einen Gutachter hinsichtlich des Innovationsgehalts und der zu erzielenden CO2-Einsparungen.

Weitere Informationen sowie Unterlagen zur Antragstellung bei PIUS-Invest sind bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen erhältlich.

Artikel dem Infokorb hinzufügen
www.hessen-umwelttech.de

Info-Flyer

15832imagealt

Produktivität steigern
mit Hesssen-PIUS und PIUS-Invest

Download